Das Hallo ohne Namen

 

Viele von Euch suchen jetzt Dienstleister für ihre Hochzeitsfeier. Und im Internet lässt sich da ganz viel finden! Per Mail lassen sich Anfragen einfach und schnell verschicken - eine gute Sache! Und natürlich werden nicht nur ein einzelner DJ, nicht nur einzelne Redner angeschrieben - man möchte doch eine Auswahl an Angeboten bekommen. Denn Ihr sucht den Dienstleister, der perfekt zu Euch passt! Und natürlich spricht nichts gegen mehrfach verschickte Anfrage-Mails.

 

Aber VORSICHT!

 

Ihr erwartet von uns, dass wir die Einmaligkeit Eures Tages zu zelebrieren wissen, dass wir uns von der Masse abheben, um Euch Einzigartiges zu bieten. Und dann schreiben uns viele mit einem nackten „Hallo,“ an!

„Hallo, wir wollen am … in …. heiraten und haben uns für eine freie Trauung entschieden. Hätten Sie an dem Tag noch Kapazitäten? Welche Kosten kommen auf uns zu? Mit freundlichen Grüßen“

 

Seid doch so lieb und nehmt Euch zumindest die Zeit, in die 5 oder 10 Mails, die Ihr verschickt, noch schnell den Namen des angeschriebenen Dienstleisters einzufügen! Die wenigsten Dienstleister haben ein automatisches Antwortprogramm - das heißt, es sitzt ein MENSCH vor dem Bildschirm! Wir bekommen unendlich viele Anfragen - und ja, wir wählen auch aus. Und natürlich fällt es einem leichter, sich die Trauung für ein Paar vorzustellen, das in seiner Anfragemail Persönlichkeit und Einzigartigkeit ausstrahlt - denn erst dann ist Einzigartigkeit von unserer Seite auch möglich!